Geschäftsbriefe im digitalen Zeitalter

Geschäftsbriefe im digitalen Zeitalter

Geschäftsbriefe im digitalen Zeitalter – individuell und zielführend

 „Schreibe kurz – und sie werden es lesen. Schreibe klar – und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft – und sie werden es im Gedächtnis behalten.“

Dieser Satz vom berühmten Joseph Pulitzer gilt auch in Zeiten von E-Mail, SMS & Co. Die Kommunikationstechnologien mögen sich wandeln aber die alles entscheidende Bedeutung von Kommunikation bleibt. Doch worauf soll man achten, wenn man heutzutage eine E-Mail oder einen Geschäftsbrief verfasst? Was ist heutzutage guter Stil? Was wirkt und was nicht? Sicher ist eines: „Mechanische Höflichkeit verfehlt die gewünschte Wirkung.“ Agnes Anna Jarosch, Leiterin „Der Deutsche Knigge-Rat“

Die Lösung sind keine vorgegebenen Formulierungen oder allgemeinen Redewendungen. Es geht um einen authentischen und individuellen Stil. Um diesen zu kreieren, braucht es Wissen über generelle Zusammenhänge in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Und es braucht auch ein sicheres Gespür für die eigene Persönlichkeit. Nutzen Sie die zwei Tage, um gleichzeitig professionell und authentisch zu kommunizieren. Wie sonst könnten Sie Menschen überzeugen? Das Seminar ist eine gute Mischung aus Wissensvermittlung und Erarbeitung eines eigenen individuellen Stils, der sich in der Praxis bewährt.

Zielgruppe: Alle, die geschäftlich kommunizieren

Inhalt:

Kommunikation ist ein Gemeinschaftswerk: Wie unser Gehirn mit Sprache umgeht und warum auch der Empfänger Verantwortung hat - die Technik des Phrasierens.

Der unsichtbare Dritte: Der Mensch als soziales Wesen und die Ebenen nach Robert Dilts.

Kein Erfolg ohne Individualität: Kommunikation drückt immer aus, wer ich bin und wie ich denke: Was sind meine persönlichen Haltungen, Einstellungen und Stärken? Wie kommuniziere ich authentisch? Wir schauen uns an, was Sie alles über sich sagen, ohne es zu sagen.

Beziehungsebene – Sachebene – Interessenebene: Das Harvard-Prinzip, Emotionsmanagement und ich-Botschaften, Regeln für Feedback.

Erwartungen wirksam formulieren: Es reicht nicht, etwas in Worte zu fassen. Es muss Verhalten auslösen. Wie geht das?

Festgefahrene Situationen können wieder fließen: Ordnungsprinzipien gelingender Kommunikation, Erarbeitung von Kommunikationsregeln und Standards für die Beantwortung von Einwänden und Beschwerden.

Kommunikation ist reine Übungssache: Üben des Gelernten anhand konkreter Situationen aus Ihrem Alltag.

Umfang:

2 Tage á 8 Stunden oder nach Bedarf
findet statt mit mind. 4 TN

Trainerin: Dr. Andrea Ferber

Stunden: 16 Ihre Investition: 1.750,00 €